Unterlagen/Skripte

Prof. Dr. Peter Bützer
Lernmodule (e-learning)
Chemische Grundlagen
Substanzeigenschaften
Molekulare Dynamik
Biochemie
Oberflächenchemie
Unterlagen/Skripte
Grafiken und Modelle
Wichtige Links
Chemieaufgaben
Chemie-Experimente zu Hause
Spannende Themen
Wie tönt Chemie?
Radioaktivität
Systemdynamik B-Learning
Chemische Systemdynamik
Allgemeine chemische Dynamik
Wirkstoff Systemdynamik
Biochemie Systemdynamik
Umwelt Systemdynamik
Einfachste Clock-Reaktion CLB
Gefahrstoffe in der Schule

Wirkstoffe


Schneeglöckchen

 

Substanzen

Kaliumfluorid (Mittel gegen Karies)

Capsaicin (der scharfe Geschmack von Chilli, Pfefferspray)

Melatonin (unsere innere Uhr)

Coffein / Koffein (Muntermacher und Doping)

Ethanol / Alkohol/ Äthanol, Alkoholstoffwechsel (Genussmittel und Droge)

DDT (das verbotene Insektizid)

Vitamin C / L-Ascorbinsäure, E300 und

Aufgaben mit Lösungen zu Vitamin C

Experimente mit Vitamin C

Makromoleküle / Kunststoffe, (mit Internet-Explorer: mht-file)

 

Praktische Untersuchungen

Popcorn - wie poppt das Popkorn?

Sauerkraut (Herstellung)

 

Theorien

Vernetztes Denken - eine Übersicht

Wissenschaftlichkeit - Grundsätzliches

Hormesis ein systemdynamischer Zugang

 

Allgemeine Unterlagen

pKs-Werte

Redoxtabelle

Mittlere Bindungsenthalpien

R-S-Nomenklatur

Energieniveauschema

Orbitale in Dioden

Photosynthese

Energiebereitstellung im Körper, VO2

Das Wichtigste zusammengefasst (mit Numeric Solver von Ti)

Chemierepetition (4 MB)

 

Skripte

Molekulare Dynamik, Kinetik, Reaktionsgeschwindigkeit (1.4 MB,  pdf)

Biochemie (4.44 MB, pdf)

Wirkstoffe (Gifte, Pharmaka, Drogen) (3.88 MB, pdf)

 

„Erstaunlicherweise können viele Leute  sich nicht vorstellen, dass Phantasie in der Naturwissenschaft eine Rolle spielt. Es handelt sich um eine sehr interessante Spielart von Phantasie, die ganz anders ist als die eines Künstlers. Die grosse Schwierigkeit besteht darin, dass man versuchen muss, sich etwas vorzustellen, das man nie gesehen hat, das jedoch in allen Einzelheiten zu dem passt, was man bereits gesehen hat, und das sich von allem unterscheidet, was bisher gedacht worden ist; darüber hinaus muss es präzise formuliert und nicht nur eine verschwommene Theorie sein.“

 

(Feynman Richard P., Nobelpreisträger Physik, 1918 - 1988)



Letzte Änderung:  12.01.2014 - 15:09
Nach Oben Copyright 2007.
Prof. Dr. Peter Bützer